Die CarePers AG verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erteilen Sie damit Ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies.

Stellen als Rettungssanitäter

Einsatzgebiete für Stellen Rettungssanitäter

Rettungssanitäter kommen immer dann zum Einsatz, wenn ein schwerer Unfall mit Personenschaden stattfindet. Stellen als Rettungssanitäter gibt es hauptsächlich bei Krankentransportdiensten, Rettungsdiensten und Rettungswachen. Außerdem findet man auch Stellen Rettungssanitäter bei Blutspendediensten oder der Feuerwehr.

Aufgaben für Stellen Rettungssanitäter

Zu den Aufgaben eines Rettungssanitäters zählen die Vorbereitung der Einsätze, die Durchführung vor Ort am Notfallort, und die Überwachung der Patienten. Bei der Vorbereitung der Notfalleinsätze, kontrollieren Rettungssanitäter die Rettungsfahrzeuge, ob diese technisch einwandfrei gewartet sind. Außerdem sind sie für die Kontrolle der medizinischen Geräte und Verbandsmaterialien im Rettungsfahrzeug verantwortlich. Am Einsatzort selbst, leisten Rettungssanitäter erste Hilfe für die Verletzten und unterstützen die anwesenden Notärzte und Rettungsassistenten. Während der Transportfahrt zum Krankenhaus überwachen die Rettungssanitäter die Vitalfunktionen der Patienten. Im Krankenhaus selbst sind die Rettungssanitäter für die Übergabe der Einsatzprotokolle und der weiteren notwendigen Dokumente zuständig.

Ablauf der Ausbildung für Stellen Rettungssanitäter

Um eine Stelle als Rettungssanitäter annehmen zu können, ist eine 3-jährige Ausbildung an einer höheren Fachschule notwendig. Der Unterricht besteht dabei aus theoretischen Bestandteilen und praktischen Erfahrungen im Rettungsdienst. Für die Aufnahme an der höheren Fachschule ist eine abgeschlossene 3-jährige Berufslehre oder der Fachmittelschulausweis Voraussetzung. Auch mit einem Gymnasialabschluss bzw. der Matura kann eine Ausbildung zum Rettungssanitäter begonnen werden. Daneben wird auch eine Eignungsabklärung durchgeführt, um die notwendigen persönlichen Eigenschaften zu überprüfen. Nach Ablauf des ersten Ausbildungsjahres kann der Auszubildende die Prüfung zum Transportsanitäter machen. Wer bereits ein Pflegediplom bei Ausbildungsbeginn besitzt, der kann eine verkürzte Ausbildung zum Rettungssanitäter absolvieren.
Im weiteren Berufsleben ist der Aufstieg zum Leiter Rettungsdienst möglich. Außerdem können sich Rettungssanitäter auch zum Berufsfachschullehrer im Gesundheitswesen weiterbilden.

Persönliche Voraussetzungen für die Stelle als Rettungssanitäter

Die Arbeit als Rettungssanitäter ist sehr verantwortungsvoll. Neben einer hohen Belastbarkeit, sollten Menschen in diesem Beruf, sehr schnell und flexibel reagieren können. Auch ein gutes Einfühlungsvermögen in die Bedürfnisse des Patienten und beim Umgang mit den Angehörigen und Unfallbeteiligten sind sehr wichtig für eine Arbeit als Rettungssanitäter. Des Weiteren ist es sehr wichtig, gut im Team arbeiten zu können, da ständig mit anderen medizinischen Fachkräften, wie beispielsweise Notärzten und Rettungsassistenten zusammengearbeitet werden muss. Nicht zuletzt sollte die Bereitschaft zur Schichtarbeit  und zum Wochenenddienst vorhanden sein.

Hier finden Sie Stellen bei Rettungsdiensten

Job Scanner

Kein passendes Angebot gefunden? Werden Sie per E-Mail informiert sobald Ihre Wunschstelle auftaucht.

Jobscanner

Fragen?

Beantworten wir Ihnen gerne unter:

+41 (0)44 787 67 27 oder

Aktuelle Jobs

Biomedizinische/r Analytiker/in HF klinische Chemie, Hämatologie, Gerinnung sowie Urinanalytik 60%

Biomedizinische/r Analytiker/in HF Immunologie 100%

Pflegefachperson HF (m/w) Gerontotherapeutie 50-70 %

Teamleitung Palliativ Care 80 - 100%

Dipl. Pflegefachperson Nachtdienst DN II / HF, 50-60%