Die CarePers AG verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erteilen Sie damit Ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies.

Job Berufsbildung


Job Berufsbildung Pflege - Pflegeprofis begeistern für ihren Job

Ausbildungsverantwortliche bereiten Lehrnende für den Job Pflegefachperson vor

Kaum ein anderer Profi muss gleichzeitig soviel Empathie und zugleich technisch-versierte Finesse an den Tag legen wie Fachkräfte in der Pflege. Doch diesen Spagat schaffen Berufsanfänger nicht von allein. Um ihr Handwerkszeug zu lernen, brauchen Sie Vorbilder, die ihnen auf dem Weg zum Pflegeprofi helfen. Ausbildungsverantwortliche und Berufsbildner sind in der verantwortlichen Position, Lernende und Studierende für ihre Arbeit zu begeistern.

Medizinische Assistenz auf höchstem Niveau

Ausbildungsverantwortliche müssen Vorbild für Ihre Schüler sein. Das setzt ein solides, umfangreiches Wissen voraus. Ein Diplom als Pflegefachfrau oder Pflegefachmann ist daher unverzichtbar, um die Anforderungen an die Lehre erfüllen zu können. Im Job als Berufsbildner unterstützen Sie die Lernenden im Sinne eines Mentors sowohl in ihrer beruflichen, als auch in ihrer persönlichen Entwicklung. In den Fortbildungskursen zum Job als Berufsbildnerin erlangen Sie umfangreiches Wissen zu den spezifischen Besonderheiten im Umgang mit auszubildenden Jugendlichen und den richtigen Einsatz von Kritik und Lob. Sie werden darauf vorbereitet, junge Menschen und ihre Fähigkeiten zu beurteilen. Sie planen und organisieren Lerneinheiten vor Ort und im Unterricht und lernen ihre eigene Auffassung des Berufs und ihr eigenes Verhalte zu reflektieren. Voraussetzung für die Fortbildung ist dabei mindestens ein Abschluss in einem Pflegeberuf der Sekundärstufe II oder ein abgeschlossenes Studium auf Tertiärstufe. Außerdem müssen die Anwärter bereits eine zweijährige Berufserfahrung vorweisen können.

Mitarbeiter fördern - Verantwortung durch Lehre

Als Berufsbildnerin könne Sie im Team verantwortlich sein oder aber die Position des Koordinators übernehmen. Sie bewerben sich dann auf einen Job als Ausbildungsverantwortliche Pflege. 
Ausbildungsverantwortliche in der Pflege sind nicht nur für die Ausbildung Studierender und Lernender verantwortlich. Ihnen fällt auch die Aufgabe zu, die Fortbildung ihrer Kollegen zu organisieren und die einzelnen Berufsbilder im Gesundheitswesen weiterzuentwickeln. Ein ganzheitliches Zusammenspiel von Aus- und Fortbildung sowie die Umsetzung von Bildungskonzepten sind das Kerngeschäft. Kenntnisse in Prozess- und Projektmanagement sowie kaufmännisches Wissen sind daher förderlich, um auch gegenüber der Geschäftsführung professionell auftreten zu können.
Zögern Sie nicht, sich auf ein ansprechendes Angebot für einen Job als Ausbildungsverantwortliche Pflege zu bewerben. Der Abschluss als Berufsbildnerin ist nicht immer zwingend gefordert. Viele Arbeitgeber fördern den Leistungswillen ihrer Mitarbeiter und zahlen die kostspielige Fortbildung. Je nach Kursanbieter wird der Unterricht im Block gegeben (mindestens 6 Tage/ 40 Std.) oder auf mehrere Tage aufgeteilt. Angeboten werden auch Diplom-Kurse, die deutlich umfangreicher sind und einen ausgeprägten Theorie- wie auch Praxisanteil vorweisen.

Eine Liste an Jobs in der Berufsbildung finden Sie hier

Job Scanner

Kein passendes Angebot gefunden? Werden Sie per E-Mail informiert sobald Ihre Wunschstelle auftaucht.

Jobscanner

Fragen?

Beantworten wir Ihnen gerne unter:

+41 (0)44 787 67 27 oder

Aktuelle Jobs

Biomedizinische/r Analytiker/in HF klinische Chemie, Hämatologie, Gerinnung sowie Urinanalytik 60%

Biomedizinische/r Analytiker/in HF Immunologie 100%

Pflegefachperson HF (m/w) Gerontotherapeutie 50-70 %

Teamleitung Palliativ Care 80 - 100%

Dipl. Pflegefachperson Nachtdienst DN II / HF, 50-60%