Die CarePers AG verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erteilen Sie damit Ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies.
22 Jobs gefunden

Jobbörse

1
2
3

Job Offensive

Mit Ihrem CV zu Ihrer
neuen Stelle in einem Schritt

Laden Sie Ihren CV hoch und wir finden für Sie das passende Stellenangebot

CV Upload

Jobline

Fragen Sie uns nach
Ihrem Traumjob!

+41 (0)44 787 67 27

Job Scanner

Kein passendes Angebot gefunden? Werden Sie per E-Mail informiert sobald Ihre Wunschstelle auftaucht.

Jobscanner

Job als Hebamme

Ein verantwortungsvoller Beruf - der Job als Hebamme

Der Job als Hebamme ist sehr anspruchsvoll. Er verlangt ein sehr hohes Maß an fachlicher Kompetenz, aber auch Geduld und Einfühlungsvermögen. Als Hebamme können Ausgebildete sich für eine Anstellung im Spital oder im Geburtshaus entscheiden. Sie können aber genauso gut auch den Berufsweg als selbstständige Hebamme beschreiten. Auf jeden Fall erwartet Sie ein abwechslungsreicher Arbeitsalltag mit vielen Herausforderungen und unterschiedlichen Aufgaben. Aufgabe der Hebamme ist es nicht nur die Geburt zu begleiten, sondern immer häufiger werden sie zu Partnern der werdenden Eltern vom Bekanntwerden der Schwangerschaft bis ungefähr acht Wochen nach der Geburt. Das ist ein langer Zeitraum, den die Hebamme und die werdenden Eltern gemeinsam verbringen. Dazu gehört vonseiten der Hebamme ein gehöriges Mass an Menschenkenntnis und Einfühlungsvermögen. 

Wichtige Aufgaben der Hebamme

Der Job als Hebamme ist sehr vielseitig. Immer häufiger ist sie Ansprechpartner der werdenden Mutter, wenn es um gesunde Ernährung und Lebensweise während der Schwangerschaft geht. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit der Hebamme ist die Aufklärung über die unterschiedlichen Möglichkeiten der Geburt. Bereits während der Schwangerschaft gibt sie den jungen Eltern zahlreiche Tipps für den praktischen Umgang mit dem Baby nach der Geburt. Des Weiteren leistet die Hebamme ganz gezielt Aufklärung über soziale Hilfen, auf die Schwangere im Notfall ein Anrecht haben. Bei Bedarf vermittelt die Hebamme den ersten Kontakt zu den zuständigen Stellen. Mindestens genauso wichtig wie die Entbindung sind vorsorgende Massnahmen. Aufgabe der Hebamme ist es, sich bereits frühzeitig einen Eindruck vom gesundheitlichen Zustand der Mutter und des Kindes zu machen. Zu den regelmäßigen Untersuchungen, die dafür durchgeführt werden gehört unter anderem die Blutdruckmessung, die Kontrolle der Herztöne des Babys und die Lagebestimmung. Die Grösse und das Wachstum des Babys werden ebenfalls von der Hebamme kontrolliert. Durch die gründlichen Untersuchungen können Unregelmässigkeiten und mögliche Geburtsrisiken rechtzeitig erkannt werden. 

Die Arbeit als Hebamme als große Herausforderung

Die eigentliche Geburt des Babys stellt für die Hebamme immer wieder eine grosse Herausforderung dar. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Hebamme in ihrem Beruf noch recht neu ist oder viele Jahre Berufserfahrung hinter sich hat. Jede Geburt ist immer wieder neu und anders, auch wenn das Schema immer das gleiche ist. Während der Geburt unterstützt die Hebamme die Schwangere bei der Atmung. Ausserdem dokumentiert sie den Verlauf der Geburt. Wenn das Baby da ist, verschafft sie sich einen ersten Eindruck über den Gesundheitszustand des Babys. Sie hilft die junge Mutter beim ersten Anlegen des Babys und sorgt dafür, dass es beiden gut geht. 

Nach der Entbindung

Mit der Einbindung ist der Job als Hebamme noch nicht beendet. Sie bietet der jungen Mutter ein umfassendes Nachsorgeprogramm. Teil dieses Programmes ist die Überwachung der Gebärmutterrückbildung oder auch die Kontrolle des Genesungszustandes zum Beispiel nach einem Kaiserschnitt oder einer Dammschnittnaht. Selbst wenn es Schwierigkeiten beim Stillen gibt, ist die Hebamme Ansprechpartner der jungen Mutter. In den meisten Fällen entsteht zwischen der Hebamme und der jungen Mutter ein enges Vertrauensverhältnis.

Eine Liste an Jobs als Hebamme finden Sie hier