Die CarePers AG verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Website bleiben, erteilen Sie damit Ihr Einverständnis zur Verwendung von Cookies.

Job als Biomedizinischer Analytiker

Der Job als Biomedizinischer Analytiker

Biomedizinischer Analytiker (BMA) arbeiten in medizinischen Laboren, in Kliniken oder in der Forschung.  Sie untersuchen Proben von Geweben, Zellen und Körperflüssigkeiten. Durch ihre Arbeit werden wertvolle Ergebnisse ermittelt, die bei der Diagnose und Therapie von Krankheiten sehr wichtig sind. 

Voraussetzungen für den Job als BMA

Um als Biomedizinischer Analytiker zu arbeiten, benötigt man in der Regel eine abgeschlossene 3-jährige Grundausbildung. Diese Grundausbildung sollte vorzugsweise als Pharma-Assistent, Laborant Fachrichtung Biologie oder Chemie oder als Medizinischer Praxisassistent sein. Eine alternative Voraussetzung für den Job als Biomedizinischer Analytiker ist die Matura oder ein Gleichwertiger Abschluss und sehr gute Biologie-, Chemie- und Mathematik-Kenntnissen. Meistens ist zudem eine Eignungsabklärung notwendig. Dieses Aufnahmeverfahren kann je nach Stelle und Arbeitgeber variieren und besteht unter anderem aus einem Kurzpraktikum, Eignungstest und Beratungsgespräch.  

In welchen Tätigkeitsfeldern und Einrichtungsarten arbeitet ein Biomedizinischer Analytiker?

Zum einen kann das Tätigkeitsfeld eines BMA im Bereich der klinischen Chemie liegen. Hier untersucht er Körperflüssigkeiten, beispielsweise Urin oder Blut. Dadurch können Drogen oder Alkohol nachgewiesen werden, oder Krankheiten anhand des Blutbildes erkannt werden. Auch hämatologische Laborarbeiten gehören zum Aufgabengebiet eines BMA. Hier werden Blutgruppen bestimmt und die Anzahl der roten und weissen Blutkörperchen ermittelt. Dadurch kann zum Beispiel festgestellt werden, ob ein Patient an Leukämie erkrankt ist. Ein weiterer Arbeitsbereich ist die Molekularbiologie. Diese untersucht das Erbgut einer Zelle, um Erbkrankheiten zu ermitteln. Auch Gewebeproben werden entnommen, und untersucht. 
Ein weiteres Tätigkeitsfeld eines Biomedizinischen Analytikers ist die Funktionsdiagnostik. In diesem Bereich wird die Leistung der verschiedenen Organe des Menschen gemessen. Beispiele hierfür sind das EKG, um die Herzfunktion zu messen oder die Durchführung eines Lungenfunktionstests. 
Darüber hinaus muss ein Biomedizinscher Analytiker auch Patientenakten pflegen und seinen Dokumentationspflichten nachkommen. 

Wo arbeitet ein Biomedizinischer Analytiker?

Als BMA arbeitet man vor allem in Krankenhäusern, Instituten oder Privatlabors. Daneben können auch Rehakliniken und Kureinrichtungen Arbeitsorte eines BMA sein. Auch in der Forschung finden sich Jobs als Biomedizinische Analytiker. Des Weiteren arbeiten BMA in der Industrie an der Entwicklung neuer Geräte.

Weiterbildungsmöglichkeiten als Biomedizinischer Analytiker

Weiterbildungsmöglichkeiten für einen Job als BMA sind die Ausbildung als Lehrer für Gesundheitsberufe oder entsprechende, branchenbezogene Führungsfortbildungen. Auch ein Studium im Gesundheitswesen bietet sich als Weiterbildung an.

Eine Liste an Jobs als Biomedizinischer Analytiker finden Sie hier

Job Scanner

Kein passendes Angebot gefunden? Werden Sie per E-Mail informiert sobald Ihre Wunschstelle auftaucht.

Jobscanner

Fragen?

Beantworten wir Ihnen gerne unter:

+41 (0)44 787 67 27 oder

Aktuelle Jobs

Biomedizinische/r Analytiker/in HF klinische Chemie, Hämatologie, Gerinnung sowie Urinanalytik 60%

Biomedizinische/r Analytiker/in HF Immunologie 100%

Pflegefachperson HF (m/w) Gerontotherapeutie 50-70 %

Teamleitung Palliativ Care 80 - 100%

Dipl. Pflegefachperson Nachtdienst DN II / HF, 50-60%